Musik

VonWeb-Redaktion

Musik

Fakten zum Fachbereich Musik

Allgemeines:

Das Fach Musik wird in den Jahrgängen 5, 6, 8 und 10 sowie im Wahlpflichtbereich II ab Klasse 9 mit jeweils einem Unterrichtsblock über beide Halbjahre unterrichtet. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler, ausgehend von den eigenen musikalischen Erfahrungen, Musik emotional und geistig erleben. Das Gehörte wird gemeinsam analysiert und kann anschließend mit der Stimme und den unterschiedlichsten, in der Schule vorhandenen, Instrumenten reproduziert werden. Hierbei ist die Weiterentwicklung spezifischer Vorkenntnisse ebenso wichtig, wie das Kennenlernen neuer Instrumente, Spielweisen, Kompositionsarten und Gattungen. Musiktheorie kann auf diesem Weg spielerisch erarbeitet werden und soll möglichst oft praktische Anwendung finden. Dabei wird auch das soziale Miteinander eingeübt und kultiviert. Verschiedene Komponisten der Epochen werden auf Augenhöhe mit aktuellen Künstlern der Popmusik erforscht, klassische Arbeitsweisen mit modernen Medien kombiniert. Gerade im Wahlpflichtbereich können in diesem Zusammenhang spannende Film-, Musical- oder Songwriting-Projekte durchgeführt werden. Außerschulische Lernorte wie z.B. das Stadttheater Gießen, die Neue Oper Frankfurt oder andere Aufführungsorte werden gelegentlich mit in den Unterricht integriert. Um jeder Schülerin und jedem Schüler einen möglichst breiten Zugang zum Musizieren zu eröffnen, bieten die Kollegen des Fachbereichs Musik regelmäßig folgende Arbeitsgemeinschaften in der Mittagspause oder nachmittags im 4. Block an: Bigband, Keyboard-AG, Schulband, Streicher-AG und Chor. Zusätzlich werden in manchen Schuljahren Tanzangebote von internen oder externen Tanzlehrern angeboten.

Musikkollegen und –kolleginnen:

Hannah Esch, Julia Faatz, Ulrich Rieß, Kathinka Schröder, Romana Sehr, Anke Serowy, Christian Weiß

Fachvorsteher:

Christian Weiß

Projekte, Aufführungen

Der Fachbereich Musik gestaltet häufig das Rahmenprogramm für den Tag der offenen Tür, die Einschulungsfeier, Abschlussfeierlichkeiten, Schulgottesdienste, ist Teil der großen Theateraufführungen und spielt regelmäßig auf dem Solmser-Weihnachtsmarkt und im Altenheim. Als krönender Abschluss im Schuljahr spielen die AGs gemeinsam das Abschlusskonzert. Seit 2017 beteiligt sich die IGS-Solms auch am Benefizkonzert der Wetzlarer Schulen.

In manchen Schuljahren können außerdem besondere Workshop-Angebote wahrgenommen werden. Hier fanden in den vergangenen Jahren Tontechnik-, Songwriting-, Band- und Percussion-Workshops statt. Es wurden Museen, die  Frankfurter Musikmesse und andere Fachausstellungen besucht.

Über den Autor

Web-Redaktion administrator