Monatsarchiv September 2019

USA Austausch der IGS startet (BLOG)

Bereits zum 6. Mal bricht eine Gruppe von 22 Schülerinnen und Schüler, begleitet von den Lehrkräften Martin Schuberth und Astrid Just von Solms nach Verona / Wisconsin auf, um das Leben einer amerikanischen Familie und den Schulalltag in den USA kennen zu lernen. Verbunden damit ist auch das 10-jährige Jubiläum des Austauschprogramms mit der Verona Area High School und der IGS Solms. Im Oktober 2009 besuchte die erste Gruppe die Schule in Wisconsin. Seit jenem Zeitpunkt verbindet die beiden Schulen eine enge Partnerschaft. So kann den Schülern hier und in den USA die Möglichkeit gegeben werden, internationale Verbindungen zu knüpfen und Freundschaften zu schließen.

Mit den Teilnehmern des diesjährigen Austausches haben insgesamt 145 Schüler aus Solms an diesem Programm teilgenommen. Rechnet man die Schüler aus den USA und alle an den Austauschen Beteiligten (Eltern, Geschwister usw. DE & USA) mit ein, kommt man auf eine sagenhafte Anzahl von ca. 1000 Menschen, die an den Begegnungen beteiligt waren.

Ein wirklich lohnenswertes Programm, welches in Zukunft hoffentlich noch vielen weiteren Schülern ermöglicht, Einblicke in andere Länder zu bekommen und um die erlernte Fremdsprache im täglichen Leben anzuwenden.

Am Sonntag um 10:45 Uhr hebt der Flieger gen Chicago ab!

Verfolgen Sie/ Verfolgt auf dem Blog was die „Amerikafahrer“ sehen und erleben.

https://igssolmsusa2019.blogspot.com/

 

Informationsabend an der IGS Solms zu Abitur und Ausbildung

Am vergangenen Montag hatte die IGS Solms zu einem Informationsabend zu den „Übergängen nach der Jahrgangsstufe 10“ eingeladen. Neben Vertreter*innen der Goetheschule, der Theodor-Heuß-Schule, der Käthe-Kollwitz-Schule und der Werner-von-Siemens-Schule war auch die Agentur für Arbeit vertreten. Diese informierten dort Eltern und Schüler*innen der Jahrgangsstufe 10 über den weiteren schulischen Bildungsweg und über die Möglichkeiten einer beruflichen Ausbildung.

Martin Schuberth, Stufenleiter 9/10 der IGS, erörterte zu Beginn allen Anwesenden die Voraussetzungen und Bedingungen für die einzelnen Abschlüsse an der IGS Solms. Im Anschluss gab es die Möglichkeit, sich bei Kurzvorträgen zu Bildungsangeboten und Wegen zum Abitur genauer zu informieren. Dieter Becker von der Agentur für Arbeit stand für die Eltern ebenfalls als Ansprechpartner in seiner Funktion als Laufbahnberater zur Verfügung.

Schüler*innen und Eltern waren von der Veranstaltung begeistert, da sie sich hier an einem Abend über die Vielfalt der Möglichkeiten nach der Jahrgangsstufe 10 informieren konnten und Fragen kompetent beantwortet wurden.

 

Im Bild: Frau Mahnke-Hoffmann (KKS), Frau Pontow (FOS THS), Herr Dr. Schmieding (BG Gesundheit THS), Herr Baumann (BG Wirtschaft THS) Herr Fuchs (Goethe Schule) Herr Müller (BG & FOS WvSS) und Herr Becker (AfA)

IGS Solms auch in diesem Schuljahr mit interessantem Ganztagsprogramm

Auch in diesem Schuljahr bietet die IGS Solms an fünf Vor- und Nachmittagen in der Woche wieder vielfältige Angebote. Mit ihrem Kooperationspartner, dem Caritasverband Wetzlar / Lahn-Dill-Eder e.V., gestaltet sie gemeinsam ein Ganztagsprogramm, welches Betreuungszeiten von 7:30 Uhr bis 15:20 Uhr (freitags bis 14:00Uhr) ermöglicht.

Das Ganztagsangebot ist ein Gesamtpaket aus Bildung, Erziehung, Förderung und Betreuung. Pflichtunterricht und Ganztagsangebot ergänzen sich gegenseitig und sind eng miteinander vernetzt.

Eltern, Schülerinnen und Schüler der Schulgemeinde haben die Möglichkeit über den Unterricht hinaus, ein verlässliches System einer Schule mit Ganztagsangebot mit täglichem Mittagessen zu wählen.

Dabei ist das Angebot unter den Aspekten einer sinnvollen Freizeitgestaltung zur Anregung bzw. Weiterentwicklung von Interessen und Hobbies im musischen, kreativen und sportlichen Bereich zusammengestellt. Darüber hinaus bilden persönliche Förderung, den Unterricht ergänzende Arbeitsgemeinschaften und Projekte sowie berufsvorbereitende Angebote den Nachmittagsbereich. Bewegungsangebote in den Mittagspausen komplettieren das umfangreiche Portfolio.

Die verlässlichen Angebote sollen eine Bereicherung im Schulleben der Kinder sein. Dazu zählen viele musische, kreative, sportliche Angebote, Förderkurse und Arbeitsgemeinschaften (AGs), welche den Unterricht vertiefen.

Breit aufgestellter AG Bereich an der IGS Solms

In der Mittagspause haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, im Schulrestaurant ein warmes Essen einzunehmen und/ oder an interessanten Pausenangeboten teilzunehmen.

In einer zusätzlichen Betreuung, können sich die Schülerinnen und Schüler unter Aufsicht treffen, um selbstständig oder in Partnerarbeit zu üben und sich gegenseitig abzufragen. Es können auch in Gruppenarbeit Referate und Präsentationen vorbereitet oder der Unterrichtsstoff vertieft oder nachbereitet werden.

Neben den Angeboten in der Mittagspause wie Mathematik, Spanisch sprechen, Gitarre und dem „Raum der Stille“ haben alle Kinder die Möglichkeit aus dem umfangreichen AG-Angebot zu wählen.

Hier findet man unter anderem:

Sport AGs wie: Fußball, Skifahren, Kanufahren, Mountainbike, Klettern und Tennis

Musische AGs: Theater, Big Band, Streicher, Keyboard

Computer: MS Office, Photoshop, Medienkompetenz, Digitale Helden

Soziale-Kompetenz: Bus Scouts, Streitschlichter, Schulsanitätsdienst, Schulhund, um nur einige wenige zu nennen.

 

 

Neu an der IGS Solms

Zum neuen Schuljahr hat die IGS Solms im außerunterrichtlichen Bereich tatkräftige Unterstützung erhalten.

Neu ist Jaqueline Klein, die als UBUS Kraft (Unterrichtsbegleitende Unterstützung durch sozialpädagogische Fachkräfte) eingesetzt ist. Nach ihrem Studium und dem „Bachelor of Arts“ in „Sozialer Arbeit“ an der Evangelische Hochschule Darmstadt, hat sie bereits an drei Schulen im Landkreis Limburg-Weilburg Erfahrungen in der Arbeit mit Schülern und Schülerinnen gesammelt. Zudem arbeitete sie bei der Naturschutzjugend Hessen e.V. und beim Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V.

Gleich zu Beginn ihrer Tätigkeit an der IGS begleitete die ausgebildete Entspannungs-, Natur- und Wildpflanzenpädagogin, die auch „Slackline Instructor“ ist, zwei 8. Klassen auf ihrer Studienfahrt nach Füssen. Frau Klein wird an der IGS zunächst schwerpunktmäßig die Unterrichtsarbeit in den Jahrgangsstufen 6 und 8 unterstützen. Herzlich willkommen!

 

S.Kern