Kategorien-Archiv

Kunstausstellung 2024

Kunstausstellung der IGS Solms im Rathaus der Stadt Solms eröffnet

„Kontur, Kontrast, Konstrukt“, so lautet der Titel der aktuellen Kunstausstellung der Gesamtschule Solms im Rathaus der Stadt Solms, die am 18.4.2024 von Bürgermeister Frank Inderthal feierlich eröffnet wurde. Zum nunmehr vierten Male kooperieren Schule und Stadt, um Schülerarbeiten einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, welche zu den gewohnten Öffnungszeiten des Rathauses zu betrachten sind. Rund 70 Besucher wohnten der Vernissage bei, die den Startschuss für die bis zum Ende des Jahres laufenden Ausstellung gab. Zu sehen sind Arbeiten aus den Kunstkursen von Annette Harms zum Spreckel, Sandra Löw-Heitland, Anette Herda, Miriam Klempel, Michael Regina, Ulrich Arnold und Roger Haberditzl aus den Jahrgängen 5-10. Die jungen Künstlerinnen und Künstler setzten sich in den vergangenen zwei Jahren aus unterschiedlichen Perspektiven und mit verschiedenen künstlerischen Techniken (Acrylmalerei, Computerkunst, Linoldruck, Ölpastellkreide, Kohle- und Bleistiftzeichnung) mit dem Thema der Ausstellung auseinander. Hierbei ließen sich die Schülerinnen und Schüler von diversen Künstlern inspirieren und entwickelten hieraus ihre eigene ästhetische Praxie. Die Besucher der Vernissage zeigten sich ob der ausgestellten Werke tief beeindruckt und zollten den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern ihren großen Respekt. Schulleiter Stefan Klotz bedankte sich in seiner Rede bei den Schülerinnen und Schülern für die hervorragenden kreativen Werke.

Ausst_000
Ausst_001
Ausst_002
Ausst_015
Ausst_016
Ausst_013
Ausst_011
Ausst_009
Ausst_008
Ausst_007
Ausst_006
Ausst_014
Ausst_005
Ausst_004
Ausst_003
PlayPause
Ausst_000
Ausst_001
Ausst_002
Ausst_015
Ausst_016
Ausst_013
Ausst_011
Ausst_009
Ausst_008
Ausst_007
Ausst_006
Ausst_014
Ausst_005
Ausst_004
Ausst_003
previous arrow
next arrow

Informationen zur Baumaßnahme Bergstraße in Burgsolms

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab dem 25.03.2024 wird der untere Teil der Bergstraße für den Verkehr und auch für Fußgänger bis voraussichtlich Ende des Jahres voll gesperrt.

Um nach den Osterferien einen sicheren Schulweg für unsere Kinder zu gewährleisten, ist es unbedingt nötig, den Verkehr auf den Umleitungsstrecken und dem Schulweg gering zu halten.

Bitte verzichten Sie daher so weit wie möglich auf das Bringen und Abholen vor der Schule!

Für die Kinder empfehlen wir folgende Schulwege zur Schule:

  • Ampelkreuzung Georgshüttenstraße-Buderusstraße- Brunnenweg-Fußweg zur Grundschule/IGS
  • Ampelkreuzung Krautgärtenstraße-Mühlweg-Sulmisheimer Weg-Bergstraße
  • Stadionstraße-Bergstraße

Sollte ein Bringen oder Abholen der Kinder mit dem PKW unumgänglich sein, nutzen Sie bitte folgende Strecken und Anfahrpunkte:

  • Stadionstraße – neue Kiss & Ride Zone an der Großsporthalle (siehe Karte)
  • Buderusstraße – Brunnenweg – Haltebucht am Fußweg zur Grundschule/IGS (siehe Karte)

Bitte befahren Sie NICHT den Mühlweg und den Sulmisheimer Weg! Diese Strecke wird von sehr vielen Schulkindern fußläufig genutzt!

  • Bitte verzichten Sie auf ein Anfahren der Kiss & Ride Zone auf dem Lehrerparkplatz.

Wir hoffen auf Ihre Kooperation. Sie vermeiden damit eigenen Stress sowie mögliche Unfälle und erhöhen die Sicherheit aller Kinder.

Verkehrslenkungs- und Umleitungskonzept

Neuer kommissarischer Schulleiter der Gesamtschule Solms

Am 21.03.2024 gab der Leitende Schulamtsdirektor Jochen Reinhardt vom Staatlichen Schulamt in Weilburg im Rahmen einer Dienstversammlung die Auswahl von Herrn Stefan Klotz zum neuen Schulleiter bekannt. Auf freundliche und charmante Weise drückte er dabei auch seinen Dank für die Leistungen aller Schulleitungsmitglieder in der Zeit der Vakanz aus. Herr Klotz, den man sicher als Urgestein der Gesamtschule Solms bezeichnen kann, folgt damit Frau Anke Wegerle, die zum Februar 2023 in den Ruhestand gegangen war.

Von der nachfolgenden Würdigung durch den Personalrat, dem Applaus des Kollegiums und dem Beitrag der weiteren Schulleitungsmitglieder zeigte sich Herr Klotz tief gerührt und bedankte sich sichtlich um Worte ringend.

Das „Durcheinander“ des Lebens: Schulgottesdienst an der IGS Solms

Solms – Die IGS Solms veranstaltete am vergangenen Mittwoch einen Schulgottesdienst zur Fastenzeit unter dem Thema „Diabolos – der Durcheinanderwerfer“. Die Klasse 8-6, unterstützt von Religionslehrer Stefan Kern sowie den Pfarrern Perko und Kovalcin und der Gemeindepädagogin Sabine Schäfer, leiteten den Gottesdienst in der Evangelischen Kirche Burgsolms. Über 100 Schülerinnen und Schüler nahmen daran teil.

Der Gottesdienst begann mit einer Selbstreflexion der Schülerinnen und Schüler, die aufgefordert wurden, sich im Selfiemodus des Handys wie in einem Spiegel zu betrachten und über sich selbst nachzudenken. Es folgte eine Abstimmung über verschiedene Ablenkungen im Leben wie Handy, Aufschieben von Aufgaben und Nachgeben von Gruppendruck.

Im Zusammenhang mit dem Bibeltext über die Versuchungen Jesu in der Wüste wurden eigene Erfahrungen eingebracht, um Wege zu finden, während der Fastenzeit Klarheit und Fokus im Leben wiederzuerlangen. In einer erneuten Abstimmung konnten die Jugendlichen entscheiden, mit welchen Arten von Ablenkungen sie in der Fastenzeit bewusster umgehen wollen.

Kreative Konstruktion: Schüler der 8. Klasse stellen „Uffschepper“ her

Im Rahmen des Arbeitslehreunterrichts der 8. Klasse stand kürzlich eine besonders kreative Konstruktionsaufgabe auf dem Stundenplan: Die Schülerinnen und Schüler hatten die Gelegenheit, ihre handwerklichen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, indem sie Tortenheber aus Acrylglas herstellten.

Die Idee hinter diesem Projekt war nicht nur, die handwerklichen Fertigkeiten der Schüler zu fördern, sondern auch ihre kreativen und gestalterischen Talente zu entdecken. Die Arbeitslehrelehrer, Herr Hermanni und Herr Salm, erklärten den Schülern zunächst die grundlegenden Techniken der Bearbeitung von Acrylglas und führte sie in die sichere Handhabung der benötigten Werkzeuge ein.

Die Schüler erhielten die Aufgabe, einen einzigartigen Tortenheber zu entwerfen und herzustellen. Dabei waren der Kreativität kaum Grenzen gesetzt – von der Form über die Farbwahl bis hin zur Verzierung konnten die Schüler ihre persönlichen Vorlieben und Ideen einbringen.

Während der Umsetzung lernten die Schüler nicht nur den Umgang mit Acrylglas, sondern auch wichtige handwerkliche Fähigkeiten wie Schneiden, Umformen und Polieren. Zudem wurde die Bedeutung von präziser Planung und Zusammenarbeit in den Kursen betont, da jeder Schüler einen wichtigen Beitrag zum Gesamterfolg der Konstruktionsaufgabe leisten konnte.

Am Ende der Herstellung präsentierten die Schüler stolz ihre individuell gestalteten Tortenheber. Die Ergebnisse waren beeindruckend vielfältig – von schlichten, eleganten Designs bis hin zu verspielten und bunten Kreationen war alles vertreten. Die Schüler hatten nicht nur handfeste Produkte geschaffen, sondern auch ein tieferes Verständnis für handwerkliche Prozesse und Teamarbeit entwickelt. Doch damit nicht genug: Im Anschluss an die Präsentation wurden die Tortenheber in der Praxis getestet – an frisch gebackenem Kuchen! Die Schüler hatten die Möglichkeit, ihre Kreationen zu erproben und ihre Funktionalität zu überprüfen.

Dabei tauschten die Schüler ihre Erfahrungen aus, diskutierten über ihre Gestaltungen und genossen die Früchte ihrer Arbeit. Dies nicht nur als Belohnung für ihre Mühen, sondern auch als Gelegenheit, die Gemeinschaft in den Kursen zu stärken und den erfolgreichen Abschluss der Konstruktionsaufgabe zu feiern.

MTW2023_000
MTW2023_001
MTW2023_002
MTW2023_003
MTW2023_004
MTW2023_006
PlayPause
MTW2023_000
MTW2023_001
MTW2023_002
MTW2023_003
MTW2023_004
MTW2023_006
previous arrow
next arrow