Kategorien-Archiv

Ankündigung: „In 80 Tagen um die Welt“

Die Theater-AG der Integrierten Gesamtschule Solms lädt herzlich zu ihrem jährlichen Theaterstück ein! Dieses Jahr entführt uns das Ensemble „In 80 Tagen um die Welt“. Erleben Sie in Jules Vernes „In 80 Tagen um die Welt“ die Abenteuer von Phileas Fogg und seinem Diener Passepartout. Verfolgen Sie ihre rasante Reise um den Globus, bei der sie zahlreiche Hindernisse überwinden und eine Wette gewinnen müssen.

Öffentliche Aufführungen:

Datum: 13. und 14. Juni

Uhrzeit: Beginn jeweils um 18:00 Uhr

Dauer mit Pause: ca. 1:50h (Heimweg vor Beginn des EM Spiels Deutschland – Schottland am Freitag sollte jeder schaffen ;-))

Ort: Aula der IGS Solms

Eintritt: 8 € (ermäßigt 6 €)

Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf über das Sekretariat der IGS.

Idee und Gesamtleitung: A. Harms und R. Haberditzl

Musikalische Leitung: C. Weiß

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und einen unvergesslichen Theaterabend! Seien Sie dabei, wenn es heißt: „In 80 Tagen um die Welt“!

 

Kontakt:

Sekretariat der IGS Solms

Telefon: 06442 92280

E-Mail: poststelle@igs.solms.schulverwaltung.hessen.de

 

Exkursion anlässlich des Welttages des Buches

Anlässlich des Welttages des Buches fuhren die Klassen 5/1 und 5/6 nach Weilburg, um dort ihre Buchgutscheine einzulösen.

Mit dem Zug ging es in die Residenzstadt Weilburg. Dort ging es für eine der Gruppen zunächst in die Residenzbuchhandlung, während die andere Gruppe einen Einblick in die Stadtbücherei erhielt.

In der Residenzbuchhandlung begaben sie die Schülerinnen und Schüler auf eine Zeitreise durch die Entstehung von Geschichten bis zur heutigen Buchentstehung. Ihnen wurde verdeutlicht, dass bereits während der Steinzeit Geschichten durch Höhlenmalerei festgehalten wurden bis dann durch den Buchdruck erste gebundene Bücher entstanden. Im Anschluss erhielten sie einige Informationen über den Beruf der Buchhändlerin und hatten Zeit, sich in der Buchhandlung umzuschauen, bevor sie ihren Buchgutschein gegen den diesjährigen Comicroman „Mission Roboter- ein spannender Fall für die Glücksagentur“ einlösten.

In der Stadtbücherei Weilburg wurde ihnen den Unterschied zwischen Buchhandlung und Bücherei deutlich. Die Mitarbeiterin erklärte den Kindern, wie und welche Bestände ausleihbar sind und wie das System dieser Bücherei aufgebaut ist. Auch hier erhielt die Klasse ausreichend Zeit zum Stöbern, Lesen und Austauschen.

Zusammenfassend war es ein gelungener Ausflug, bei dem die Schülerinne und Schüler nicht nur Weilburg näher kennenlernten, sondern mit jeder Menge neuem Wissen und einem Buch für den Deutschunterricht nach Hause gingen.   

Generationencafé an der IGS

Am vergangenen Mittwoch lud der Ethikkurs aus dem Jahrgang 8 zum zweiten Mal ins Bistro der Schule ein. Wie auch beim ersten Café stand der Austausch zwischen den verschiedenen Generationen im Fokus.

Nachdem Frau Hagner die Gäste begrüßte, wurde das Café von einem musikalischen Beitrag der Streicher AG unter der Leitung von Frau Sehr eröffnet.

Die Veranstaltung stand an diesem Tag unter dem Motto „Schule früher – Schule heute“.

Dies zeigte sich u.a. durch die von einer Schülergruppe des Kurses durchgeführten Führung im Schulgebäude. Einige Besucher nutzten diese Gelegenheit und waren erstaunt, was sich in den letzten Jahren alles verändert hat.

Wie auch beim letzten Mal konnten sich die Besucher ganz entspannt von den Kellnern bedienen lassen und aus zahlreichen leckeren Kuchen, welche von den Schülern selbst gebacken worden waren, auswählen. Impulse zum Austausch bei Kaffee und Kuchen boten zudem die Bilder auf den Tischen, die unsere IGS in früheren Jahren zeigten.

Am Ende des Tages schauten sowohl Schüler als auch Besucher auf einen sehr entspannten Nachmittag zurück, an dem die Schülerinnen und Schüler zeigten, wieviel sie auf die Beine stellen können.

Sicherlich war das nicht das letzte Generationencafé an der IGS.

e39aa77e-55fb-4efe-8eb9-0a0b5c9e77c2
DEBA4D4C-1A5C-4535-A3B7-8ECCC12179BA
CC454797-183D-486C-9B83-5F61723D6FA3
C89FF6BB-DCD4-4A7B-8B82-5BBAD80813EF
1ACE2ABE-9266-4208-8D18-07D8B92AF2BA
B017F505-D9CF-4864-899D-B24A19C0B70F
26302285-636E-41BC-BE2D-40188071F427
77467E84-A779-46AA-A377-3FA0753E8665
6638A159-C415-42DD-81D5-4F79DD53AF16
380C81C4-9A43-4A25-B934-E3EF7CA15646
99AF152C-7D00-43B4-BD89-3C9763AB08AC
9C17BB03-137E-4A11-BAE0-AF44F4AEA766
BC0A574E-8E72-497B-93CA-8FFC54D44B3D
PlayPause
e39aa77e-55fb-4efe-8eb9-0a0b5c9e77c2
DEBA4D4C-1A5C-4535-A3B7-8ECCC12179BA
CC454797-183D-486C-9B83-5F61723D6FA3
C89FF6BB-DCD4-4A7B-8B82-5BBAD80813EF
1ACE2ABE-9266-4208-8D18-07D8B92AF2BA
B017F505-D9CF-4864-899D-B24A19C0B70F
26302285-636E-41BC-BE2D-40188071F427
77467E84-A779-46AA-A377-3FA0753E8665
6638A159-C415-42DD-81D5-4F79DD53AF16
380C81C4-9A43-4A25-B934-E3EF7CA15646
99AF152C-7D00-43B4-BD89-3C9763AB08AC
9C17BB03-137E-4A11-BAE0-AF44F4AEA766
BC0A574E-8E72-497B-93CA-8FFC54D44B3D
previous arrow
next arrow

Kunstausstellung 2024

Kunstausstellung der IGS Solms im Rathaus der Stadt Solms eröffnet

„Kontur, Kontrast, Konstrukt“, so lautet der Titel der aktuellen Kunstausstellung der Gesamtschule Solms im Rathaus der Stadt Solms, die am 18.4.2024 von Bürgermeister Frank Inderthal feierlich eröffnet wurde. Zum nunmehr vierten Male kooperieren Schule und Stadt, um Schülerarbeiten einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, welche zu den gewohnten Öffnungszeiten des Rathauses zu betrachten sind. Rund 70 Besucher wohnten der Vernissage bei, die den Startschuss für die bis zum Ende des Jahres laufenden Ausstellung gab. Zu sehen sind Arbeiten aus den Kunstkursen von Annette Harms zum Spreckel, Sandra Löw-Heitland, Anette Herda, Miriam Klempel, Michael Regina, Ulrich Arnold und Roger Haberditzl aus den Jahrgängen 5-10. Die jungen Künstlerinnen und Künstler setzten sich in den vergangenen zwei Jahren aus unterschiedlichen Perspektiven und mit verschiedenen künstlerischen Techniken (Acrylmalerei, Computerkunst, Linoldruck, Ölpastellkreide, Kohle- und Bleistiftzeichnung) mit dem Thema der Ausstellung auseinander. Hierbei ließen sich die Schülerinnen und Schüler von diversen Künstlern inspirieren und entwickelten hieraus ihre eigene ästhetische Praxie. Die Besucher der Vernissage zeigten sich ob der ausgestellten Werke tief beeindruckt und zollten den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern ihren großen Respekt. Schulleiter Stefan Klotz bedankte sich in seiner Rede bei den Schülerinnen und Schülern für die hervorragenden kreativen Werke.

Ausst_000
Ausst_001
Ausst_002
Ausst_015
Ausst_016
Ausst_013
Ausst_011
Ausst_009
Ausst_008
Ausst_007
Ausst_006
Ausst_014
Ausst_005
Ausst_004
Ausst_003
PlayPause
Ausst_000
Ausst_001
Ausst_002
Ausst_015
Ausst_016
Ausst_013
Ausst_011
Ausst_009
Ausst_008
Ausst_007
Ausst_006
Ausst_014
Ausst_005
Ausst_004
Ausst_003
previous arrow
next arrow

Informationen zur Baumaßnahme Bergstraße in Burgsolms

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab dem 25.03.2024 wird der untere Teil der Bergstraße für den Verkehr und auch für Fußgänger bis voraussichtlich Ende des Jahres voll gesperrt.

Um nach den Osterferien einen sicheren Schulweg für unsere Kinder zu gewährleisten, ist es unbedingt nötig, den Verkehr auf den Umleitungsstrecken und dem Schulweg gering zu halten.

Bitte verzichten Sie daher so weit wie möglich auf das Bringen und Abholen vor der Schule!

Für die Kinder empfehlen wir folgende Schulwege zur Schule:

  • Ampelkreuzung Georgshüttenstraße-Buderusstraße- Brunnenweg-Fußweg zur Grundschule/IGS
  • Ampelkreuzung Krautgärtenstraße-Mühlweg-Sulmisheimer Weg-Bergstraße
  • Stadionstraße-Bergstraße

Sollte ein Bringen oder Abholen der Kinder mit dem PKW unumgänglich sein, nutzen Sie bitte folgende Strecken und Anfahrpunkte:

  • Stadionstraße – neue Kiss & Ride Zone an der Großsporthalle (siehe Karte)
  • Buderusstraße – Brunnenweg – Haltebucht am Fußweg zur Grundschule/IGS (siehe Karte)

Bitte befahren Sie NICHT den Mühlweg und den Sulmisheimer Weg! Diese Strecke wird von sehr vielen Schulkindern fußläufig genutzt!

  • Bitte verzichten Sie auf ein Anfahren der Kiss & Ride Zone auf dem Lehrerparkplatz.

Wir hoffen auf Ihre Kooperation. Sie vermeiden damit eigenen Stress sowie mögliche Unfälle und erhöhen die Sicherheit aller Kinder.

Verkehrslenkungs- und Umleitungskonzept