123 neue Fünftklässler an der IGS Solms

VonHauptredaktion

123 neue Fünftklässler an der IGS Solms

Zum Schuljahresbeginn wurden in diesem Jahr 123 neue Schülerinnen und Schüler an der Integrierten Gesamtschule aufgenommen. Die Kinder werden in fünf Klassen von den zehn Lehrern des Jahrgangsteams unterrichtet.

Aufgenommen wurden die Kinder in einer Feierstunde am Montagmorgen zu der auch die Eltern, Großeltern und Verwandten eingeladen waren. In der voll besetzten Aula fand für die Gäste ein buntes und informatives Programm unter der Moderation der beiden Sechstklässlerinnen Carlotta Schäfer und Cecilia Hähnlein statt. Eingerahmt von zwei Musikstücken der Bigband „No Name“ unter der Leitung von Julia Faatz stellte sich zunächst die neue Schulleiterin der IGS, Frau Anke Wegerle, den Kinder und Eltern vor und begrüßte diese herzlich.

Herr Kern, der Stufenleiter für die Jahrgänge 5-7, brachte für seine Ansprache eine Schultüte mit. In dieser befanden sich allerlei wichtige Dinge, die symbolisch für das Lernen und die Gemeinschaft an der IGS stehen: Den Kompass für die Orientierung an einer so großen Schule, ein Herz mit dem man bei der Sache sein muss, einen Smiley für die Freude am Unterricht und ein langes „Band des Lernens“. „Dieses Band soll uns zeigen, dass Lernen nur gelingen kann, wenn man kein Tauziehen veranstaltet. Ihr Kinder, Sie als Eltern und wir Lehrer müssen alle in die gleiche Richtung ziehen, zum Wohle des Kindes!“ so Kern. Zum Schluss seine Rede übergab er seiner neuen Schulleiterin Anke Wegerle einen Button mit dem Logo der Schule, denn einen solchen hatten die neuen 5er schon vor den Ferien erhalten.

Im Anschluss daran folgte ein Einblick in den Schulalltag. Die Sechstklässler hatten kurze Anspiele vorbereitet, in denen vom Pausenangebot, über das Lernzentrum, das Essen in der Mensa, den Sanitätsdienst, bis hin zur Vorstellung der Arbeitsgemeinschaften die Vielfältigkeit der IGS gezeigt wurde, so dass Kinder und Eltern einen guten Einblick in das Schulleben bekamen.

Zwischendurch stellten sich die „5er Scouts“ vor. Die 10 Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse begleiten jeweils zu zweit die Kinder in den ersten Schultagen im Unterricht und auf dem Weg zum Bus und stehen auch im Anschluss natürlich für Fragen und bei Problemen zur Seite.

Nach der so sehnlichst erwarteten Klasseneinteilung nahmen die beiden Partnerlehrer/innen ihre jeweilige Klasse zu einer ersten Stunde mit in den Klassenraum, während die Eltern durch das Schulleitungsteam weitere Informationen bekamen und Fragen stellen konnten.

In den ersten zwei Schulwochen findet vornehmlich Unterricht bei den Klassenlehrern und Klassenlehrerinnen statt, damit sich die Kinder gegenseitig gut kennen lernen. Dabei stehen auch schon Ausflüge im Rahmen der Projekt- und Wanderwoche, sowie ein Klassentraining mit dem Schulsozialpädagogen und seine Schulhund „Woody“ auf dem Programm.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Über den Autor

Hauptredaktion administrator

Stufenleitung 5-7