Autor-Archiv Hauptredaktion

IGS Solms erlebt schöne Skitage in Lenggries

Bereits zum 15. Mal führte die IGS Solms einen Skikurs in Lenggries durch. Auch in diesem Jahr konnten sich zahlreiche Schüler*innen aus den Jahrgangsstufen 6-10 für die Skifreizeit begeistern, die ein fester Bestandteil des Schulkonzeptes der Integrierten Gesamtschule ist. Betreut wurden die Schüler*innen von den Lehrern Mark Schwesig, Dominik Jung, Sandra Steinbach, Elisabeth Lehmann sowie von den DSV-Skilehrern Dirk und Renee Prochnow vom Skiclub Solms.

Die teilnehmenden Schüler*innen wurden in unterschiedliche Niveaustufen eingeteilt und waren mit großem Eifer und jeder Menge Spaß bei der Sache. Nach dem gemeinsamen Frühstück ging es mit dem Skibus ins nahgelegene Skigebiet Brauneck/Wegscheid. Von dort aus verteilten sich die einzelnen Skigruppen im Skigebiet. Den ersten „Einkehrschwung“ gab es dann beim gemeinsamen Mittagessen auf einer der zahlreichen Skihütten bevor bis zum späten Nachmittag weiter mit viel Freude an Fahrtechnik und Können gearbeitet wurde. In der Unterkunft fand nach dem Abendessen der gemütliche Teil statt. Bei den „Gesellschaftsabenden“ standen Spiele, Gespräche und Gemeinschaft auf dem Programm.

Ein bisschen Wehmut gab es auch, denn für Elisabeth Lehmann, die als Lehrerin im Sommer aus dem Schuldienst ausscheidet, war es die letzte offizielle Teilnahme. Frau Lehmann, die seit Jahren fester Bestandteil sowie die „gute Seele“ des Organisationsteams ist, wurde deshalb von den Schüler*innen mit dem Status „Legende“ gekürt.

Vorbereitet hatten die Schüler*innen sich im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft. Dabei wurden neben dem Fitnesstraining auch die ökologischen Aspekte des Skifahrens thematisiert.

Natürlich sind alle Schüler*innen und Lehrer*innen bereits voller Vorfreude auf das nächste Jahr.

previous arrow
next arrow
Slider

Projekttag an der IGS Solms

Da staunten die 204 Schüler*innen der 4. Klassen aus Biskirchen, Leun, Nieder- und Oberbiel, Steindorf, Oberndorf und Burgsolms nicht schlecht…

… wie groß die Integrierte Gesamtschule in Solms ist.

… wie einfach es ist, erste Begriffe in Latein, Französisch oder Spanisch zu lernen.

… wie Wasser, Öl und Tinte mit einer Brausetablette reagieren.

… wie Lernzeit und Unterricht gestaltet sind.

Denn die IGS Solms hatte am Donnerstag wieder alle Grundschüler*innen der umliegenden Schulen zu einem naturwissenschaftlichen und sprachlichem Projekttag eingeladen.
Nach einer Begrüßung durch die Schulleiterin Anke Wegerle und den Stufenleiter 5/6 Stefan Kern konnten die Kinder an vier Stationen erleben, wie an der IGS gearbeitet wird. Begleitet wurden sie dabei von ihrer Klassenlehrerin und einem 5er Scout, der für die Orientierung im großen Gebäudekomplex sorgte.

Im naturwissenschaftlichen Bereich durften die Schüler*innen in einem Becherglas mit Zuckerwasser, normalem Wasser, Pflanzenöl und blauer Tinte experimentieren und lernten etwas über die unterschiedliche Dichte der Flüssigkeiten. Für den „Lavalampen-Effekt“ sorgte zum Schluss eine Brausetablette.

Bei einem Rundgang durch das Gebäude und Fragen an ein Mitglied der Schulleitung bekamen die Grundschüler*innen dann Einblick in Computerräume, Lernzentrum, Mensa und die neu renovierten Klassenräume und konnten auf (fast) alle Fragen eine Antwort bekommen. Besonderes Interesse zeigten sie hier an den vielfältigen AGs und an Schulhund Woody.

Anschließend standen erste Sprachübungen in Latein, Französisch oder Spanisch auf dem Programm. Diese drei Fremdsprachen bietet die IGS als 2. Fremdsprache ab der Jahrgangsstufe 7 an.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Gestärkt durch einen Muffin und gefüllt mit Eindrücken der weiterführenden Schule verabschiedeten sich die Schüler*innen am Mittag von der IGS Solms.

Lesefieber an der Gesamtschule Solms!

Am Donnerstag, den 5. Dezember 2019 fand in vorweihnachtlicher Stimmung an IGS Solms der Schulentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs statt. Dieser wird initiiert vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und gehört mit rund 600 000 Teilnehmern aus ganz Deutschland zu einem der größten Schülerwettbewerbe der Bundesrepublik.

Schulleiterin Anke Wegerle und das Deutschteam des Jahrgangs 6 begrüßten Teilnehmer und Gäste in der neuen Aula der Gesamtschule.

Anschließend lasen die fünf Klassensiegerinnen und Klassensieger Mia Toscher (Klasse 6/1), Anouk Massias (Klasse 6/2), Catalina Jimenez de Pablo (Klasse 6/3), Clemens Frey (Klasse 6/4) und Emilia Schäfer (Klasse 6/5) vor ihren Lehrern, Jahrgangskameraden und der fachkundigen Jury einen Ausschnitt aus einem selbstgewählten Jugendbuch, den sie vorbereiten und üben konnten. In der nächsten Runde mussten nunmehr drei Finalisten nacheinander einen unbekannten Text lesend interpretieren, was alle mit Bravour umsetzten. Keine leichte Aufgabe für die Jury aus Rita Wagner-Jeuthe, Susanne Neuberger, Vorjahressiegerin Carlotta Schäfer, Inge Lamprecht-Hölzl und Schulleiterin Anke Wegerle, die nach einer gründlichen Beratung schließlich die herausragende Leseleitung von Anouk Massias mit dem Schulsieg honorierten. Emilia Schäfer und Catalina Jimenez de Pablo freuten sich über den 2. und 3. Platz.

Anouk wird die IGS Solms beim Kreisentscheid vertreten. Wir drücken ihr die Daumen!

Schulleiterin Anke Wegerle mit Finalisten Catalina Jimenez de Pablo, Anouk Massias und Emilia Schäfer (v.l)

 

Bild oben: Schulleiterin Anke Wegerle (2. R. 1. v. links) und Schulsiegerin Anouk Massias (1. R. 3. v.l .) mit Klassensiegern, Deutschlehrerinnen und Jury.