Besuch von UNICEF im Jahrgang 5

Besuch von UNICEF im Jahrgang 5

Auf dem Plan steht in GL das Thema „Kinderrechte“ – doch warum immer nur mit dem Material aus dem Lehrbuch arbeiten? Also entschieden sich die GL-Lehrer des Jahrgangs 5 für eine externe Fachkraft, die das Thema den Schülerinnen und Schülern der IGS Solms näher bringen sollte.

Die ehrenamtliche Mitarbeiterin von UNICEF, Frau Zielinski, besuchte alle fünften Klassen an zwei Tagen, um ins das spannende sowie facettenreiche Thema einzuführen. Ziel war es, den Schülerinnen und Schülern die Kinderrechte altersgemäß zu erklären und ihnen zugleich die Arbeit von der weltweit tätigen Organisation näher zu bringen.

Ein einführendes Referat lieferte die wichtigsten Fakten über UNICEF. Das Kinderhilfswerk hat es sich zur Aufgabe gemacht Menschen vor Ort durch „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu unterstützen, um so eine langfristige Verbesserung der Lebenssituation beispielsweise durch Impfungen, Ernährungsberatung, Wasserversorgung und Bildung zu ermöglichen. Familienfotos aus verschiedenen Ländern lieferten einen vertiefenden Einblick in die dortige Lebenssituation.

Im zweiten Teil wurden die Kinderrechte thematisiert. Eine kurze Vorstellung und Erklärung der Kinderrechte anhand von Alltagssituationen durfte dabei nicht fehlen. Die Kinderrechte wurden dann in Kleingruppen dahingehend aufbereitet, dass die Schüler sich auf die für sie wichtigsten Rechte einigen sollten.

Am Ende konnten die Schülerinnen und Schüler noch Fragen an Frau Zielinski stellen. So auch, warum sie sich für UNICEF engagiere und in welchen Ländern sie schon gewesen sei. Abschließend wurden noch kleine Bücher von UNICEF verteilt, die alle Kinderrechte beinhalten. Mit diesen gilt es nun im Unterricht weiterzuarbeiten, um einen vertiefenden Einblick auf noch ungeklärte Fragen zu bekommen.

(Stefan Lesser)

Über den Autor

Hauptredaktion administrator

Stufenleitung 5-7