Kategorien-Archiv Aktuelles

VonHauptredaktion

IGS Solms auch in diesem Schuljahr mit interessantem Ganztagsprogramm

Auch in diesem Schuljahr bietet die IGS Solms an fünf Vor- und Nachmittagen in der Woche wieder vielfältige Angebote. Mit ihrem Kooperationspartner, dem Caritasverband Wetzlar / Lahn-Dill-Eder e.V., gestaltet sie gemeinsam ein Ganztagsprogramm, welches Betreuungszeiten von 7:30 Uhr bis 15:20 Uhr (freitags bis 14:00Uhr) ermöglicht.

Das Ganztagsangebot ist ein Gesamtpaket aus Bildung, Erziehung, Förderung und Betreuung. Pflichtunterricht und Ganztagsangebot ergänzen sich gegenseitig und sind eng miteinander vernetzt.

Eltern, Schülerinnen und Schüler der Schulgemeinde haben die Möglichkeit über den Unterricht hinaus, ein verlässliches System einer Schule mit Ganztagsangebot mit täglichem Mittagessen zu wählen.

Dabei ist das Angebot unter den Aspekten einer sinnvollen Freizeitgestaltung zur Anregung bzw. Weiterentwicklung von Interessen und Hobbies im musischen, kreativen und sportlichen Bereich zusammengestellt. Darüber hinaus bilden persönliche Förderung, den Unterricht ergänzende Arbeitsgemeinschaften und Projekte sowie berufsvorbereitende Angebote den Nachmittagsbereich. Bewegungsangebote in den Mittagspausen komplettieren das umfangreiche Portfolio.

Die verlässlichen Angebote sollen eine Bereicherung im Schulleben der Kinder sein. Dazu zählen viele musische, kreative, sportliche Angebote, Förderkurse und Arbeitsgemeinschaften (AGs), welche den Unterricht vertiefen.

Breit aufgestellter AG Bereich an der IGS Solms

In der Mittagspause haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, im Schulrestaurant ein warmes Essen einzunehmen und/ oder an interessanten Pausenangeboten teilzunehmen.

In einer zusätzlichen Betreuung, können sich die Schülerinnen und Schüler unter Aufsicht treffen, um selbstständig oder in Partnerarbeit zu üben und sich gegenseitig abzufragen. Es können auch in Gruppenarbeit Referate und Präsentationen vorbereitet oder der Unterrichtsstoff vertieft oder nachbereitet werden.

Neben den Angeboten in der Mittagspause wie Mathematik, Spanisch sprechen, Gitarre und dem „Raum der Stille“ haben alle Kinder die Möglichkeit aus dem umfangreichen AG-Angebot zu wählen.

Hier findet man unter anderem:

Sport AGs wie: Fußball, Skifahren, Kanufahren, Mountainbike, Klettern und Tennis

Musische AGs: Theater, Big Band, Streicher, Keyboard

Computer: MS Office, Photoshop, Medienkompetenz, Digitale Helden

Soziale-Kompetenz: Bus Scouts, Streitschlichter, Schulsanitätsdienst, Schulhund, um nur einige wenige zu nennen.

 

 

VonHauptredaktion

Neu an der IGS Solms

Zum neuen Schuljahr hat die IGS Solms im außerunterrichtlichen Bereich tatkräftige Unterstützung erhalten.

Neu ist Jaqueline Klein, die als UBUS Kraft (Unterrichtsbegleitende Unterstützung durch sozialpädagogische Fachkräfte) eingesetzt ist. Nach ihrem Studium und dem „Bachelor of Arts“ in „Sozialer Arbeit“ an der Evangelische Hochschule Darmstadt, hat sie bereits an drei Schulen im Landkreis Limburg-Weilburg Erfahrungen in der Arbeit mit Schülern und Schülerinnen gesammelt. Zudem arbeitete sie bei der Naturschutzjugend Hessen e.V. und beim Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V.

Gleich zu Beginn ihrer Tätigkeit an der IGS begleitete die ausgebildete Entspannungs-, Natur- und Wildpflanzenpädagogin, die auch „Slackline Instructor“ ist, zwei 8. Klassen auf ihrer Studienfahrt nach Füssen. Frau Klein wird an der IGS zunächst schwerpunktmäßig die Unterrichtsarbeit in den Jahrgangsstufen 6 und 8 unterstützen. Herzlich willkommen!

 

S.Kern

VonHauptredaktion

IGS Solms hat in diesem Jahr zwei Bundesfreiwilligendienstler/innen (BFDler)

Ebenfalls neu an der IGS sind in diesem Jahr die zwei BFDler Leon Ludwig und Ines Lopez. Beide machen den Freiwilligendienst, um sich persönlich weiterzuentwickeln und um auszutesten, ob ein sozialer Beruf für sie in Frage kommt. Welchen beruflichen Weg sie einschlagen wollen, wissen sie noch nicht genau.

Zu ihren Aufgaben gehört die Betreuung der Spieleausleihe in den Pausen, die Unterstützung des offenen Sportangebotes und die Betreuung und Unterstützung der Schülerinnen und Schüler der Intensivklassen. Ebenfalls kommen sie in der Nachmittagsbetreuung zum Einsatz und helfen dort Kindern bei den Hausaufgaben beziehungsweise bieten im Anschluss an deren Erledigung Spiele und Aktivitäten an. Betreut werden die beiden BFDler vom Ganztagskoordinator A. Hey.

VonHauptredaktion

Schülerinnen und Schüler sowie der Fachbereich Sport der IGS Solms laufen für den „Guten Zweck“

Bei sonnigem Wetter und prächtiger Kulisse nahmen 50 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgängen der IGS Solms am 20. Wetzlarer Brückenlauf teil. Der traditionelle Brückenlauf gilt als größte läuferische Breitensportveranstaltung Mittelhessens und erfreut sich großer Beliebtheit. Insgesamt nahmen in diesem Jahr 3.900 Läufer an der Veranstaltung teil. Der Lauf dient dem guten Zweck, da durch diesen unter anderem soziale Projekte der Stadt Wetzlar gefördert werden.

Betreut durch die Sportlehrer Mark Schwesig, Kathinka Schröder, Dominik Jung, Sebastian Nick, , Andreas Hey, Sandra Steinbach und Uli Arnold stellte die IGS Solms auch in diesem Jahr wieder ein großes Läuferteam. Mit großem Eifer und jeder Menge Spaß absolvierten die 18 Teams á 3 Läufer, unter den Augen von Schulleiterin Anke Wegerle, die ca. zwei Kilometer lange Strecke durch die Wetzlarer Altstadt. Start und Ziel war das Wetzlarer Stadion, in welchem die Teilnehmer frenetisch von den zahlreichen, begeisterten Zuschauern angefeuert wurden. Im Anschluss fand der Lauf der Aktiven statt, an welchem der Fachbereich Sport der IGS mit 4 Lehrerteams teilnahm und sich im vorderen Teilnehmerfeld platzieren konnte. Fachbereichsleiter Mark Schwesig lobte das große Engagement der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sowie die ausgezeichneten Platzierungen der einzelnen Läuferteams. Somit leistete die Schule aktiv ihren Beitrag, um Förderprogramme der Stadt Wetzlar zu unterstützen.

 

Fachbereich Sport

VonHauptredaktion

Fünf neue Klassen an der IGS Solms eingeschult

Am Montag, dem 12. August 2019, wurden an der Gesamtschule Solms die neuen Fünftklässler aufgenommen. Die Jungen und Mädchen trafen sich zunächst mit ihren Eltern und Verwandten zu einem ökumenischen Einschulungsgottesdienst in der evangelischen Kirche. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 wussten mit viel Gesang und dem Thema „Wir ziehen um – Neue Wege gehen“ den Kindern die Ängste und Bedenken vor dem „Neuen“ zu nehmen.

  

Bei der anschließenden Einschulungsfeier in der Aula der IGS wurden die Schülerinnen und Schüler mit einem bunten Programm willkommen geheißen. Die Schulleiterin Frau Wegerle begrüßte die neuen Mitglieder der Schulgemeinde ebenso wie der Stufenleiter der Jahrgangsstufen 5 und 6, Herr Kern. Dieser brachte für seine Ansprache unterschiedlich lange und dicke Seile mit, die alle etwas mit dem Zusammenleben in der Schule zu tun hatten. Anschließend stellten sich die 5er Scouts vor. Die 5er Scouts aus der Jahrgangstufe 9 begleiten in den ersten Wochen die neuen Schülerinnen und Schüler und stehen bei Fragen zur Verfügung. Eingerahmt wurde die Feier durch die Bigband „No-Name“, die bekannte ACDC-Stücke zum Besten gab. Auch die Schülerinnen und Schüler der sechsten Jahrgangsstufe bereicherten gekonnt das Programm mit Theaterszenen, die den Klassenrat, die Lernzeit, die Mensa und weitere Aspekte des Schullebens erklärten.

     

Die Moderatorinnen Emilia Schäfer und Tia-Marie Günthert führten sicher und mit viel Esprit durch das Programm, das mit der Vorstellung der neuen Klassenlehrer und der Klasseneinteilung endete. Während die Schülerinnen und Schüler mit ihren neuen Lehrern zu einem ersten Kennenlernen in die Klassenräume gingen, standen das Schulleitungsteam und die Sozialpädagogen den Eltern für Fragen und Informationen zur Verfügung.

Spannend und aufregend geht das Schuljahr für die Fünftklässler weiter: In den ersten beiden Schulwochen finden – neben Fachunterricht – ein intensives Kennenlernen, das Sozialtraining sowie erste kleine Ausflüge und ein Sporttag im Rahmen der Projekt- und Wanderwoche statt.