„Umweltschule – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“: Die IGS Solms erhält Zertifikat zur Umweltschule

„Umweltschule – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“: Die IGS Solms erhält Zertifikat zur Umweltschule

„Umweltschule – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“: Die IGS Solms erhält Zertifikat zur Umweltschule

Am vergangenen Dienstag machte sich die IGS, vertreten durch Frau Wegerle, Frau Hellwig, Frau Hagner sowie die Schülerinnen Carlotta Schäfer und Lykka Klage auf den Weg nach Großkrotzenburg.

Grund dafür war die Auszeichnung mit dem Zertifikat „Umweltschule – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“. Vergeben wurde die Auszeichnung vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium. Frau Staatssekretärin Beatrix Tappeser (HMUKLV) und Herr Ministerialdirigent Jörg Meyer-Scholten (HKM) zeichneten die IGS Solms zusammen mit anderen Schulen für das besondere Engagement im Bereich Umwelterziehung und ökologischer Bildung in einer Feierstunde aus.

Gewürdigt wurde die Verbesserung der Qualität von Unterricht und Schulleben im Sinne der Nachhaltigkeit. Die IGS Solms deckt von den geforderten Handlungsfeldern bereits mehrere Bereiche gut ab. Grundlage für die Zertifizierung waren der Bereich „Ökologische Landwirtschaft“ und das Themenfeld „Recycling – Aus alt mach neu!“. Beide Handlungsfelder werden sowohl jahrgangs- als auch fächerübergreifend im Unterricht besonders in den Blick genommen. Einen wesentlichen Teil zum ersten Handlungsfeld hat die Schülerinitiative „Rettet die Bienen“ beigetragen, die sich mit einem Pausenverkauf von Blumensamen und zahlreichen Infoplakaten gegen das Bienensterben eingesetzt hat. Im Bereich „Upcycling“ wurden Plastiktüten zu schicken Taschen verarbeitet.

Einen Überblick über beide Projekte gab die IGS im Rahmen der Zertifikatsverleihung auf einem Markt der Möglichkeiten, bei dem auch die anderen Zertifikatsträger ihre Ideen vorstellten. Carlotta Schäfer und Lykka Klage freuten sich über die positiven Rückmeldungen zu ihrer Bienen-Präsentation.

Anke Wegerle, Schulleiterin der IGS Solms, zeigte sich beeindruckt: „Wir sehen die Auszeichnung als Würdigung der bisherigen Arbeit und möchten sie zum Anlass nehmen, noch deutlicher das Thema „Nachhaltigkeit“ an unserer Schule in den Blick zu nehmen und Schritt für Schritt zu einem besseren Umweltbewusstsein der gesamten Schulgemeinde beizutragen.“

Das ökologisch verantwortliches Handeln bei vielen Schülern ein Thema ist, zeigt sich auch besonders bei den anstehenden Projektprüfungen, bei dem gleich mehrere Schüler*innengruppen „Upcycling-Projekte“ durchführen. (Solms, 31.10.2019)

Über den Autor

Hauptredaktion administrator

Stufenleitung 5-7