„Willkommen“ im Gießener Stadttheater

„Willkommen“ im Gießener Stadttheater

Zum zweiten Mal in diesem Jahr trafen sich theaterbegeisterte Schüler der Jahrgangsstufe 10 mit ihren Lehrern Susanne Neuberger, Andreas Dinter, Annika Schmidt, Margrit Kruber-Arnold und Organisatorin Sandra Löw-Heitland Mitte November zu einem gelungenen Theaterabend im Gießener Stadttheater.

Gezeigt wurde das Stück „Willkommen“ (Hübner/Nemitz), das mit seinem durchaus doppeldeutig zu verstehenden Titel den Besuchern einen Spiegel vorhielt. An einem Gießener WG-Abend vor einer herrlichen Kulisse eröffnet Mitbewohner Benny, dass er für ein Jahr nach New York geht und sein Zimmer einer Flüchtlingsfamilie zur Verfügung stellen möchte. „Aber nur, wenn alle einverstanden sind!“ Fotografin Sofie ist begeistert, wittert sie doch Material für ein neues Projekt. Hingegen sind Banker Jonas und die angestellte Doro strikt dagegen, da beide um ihre Ruhe und Freiheit fürchten. Die junge und plötzlich von ihrem neuen Freund schwangere Studentin Anna würde liebend gern den Vater ihres ungeborenen Kindes in dem freien Zimmer unterbringen…

Über diese Ereignisse entstanden rasante Dialoge mit nicht immer politisch korrekter Situationskomik, die uns unsere eigene Hilfsbereitschaft und Toleranzgrenze hinterfragen lassen. Das Fazit der Schüler und Lehrer: absolut empfehlenswert!

 

 

Über den Autor

Hauptredaktion administrator

Stufenleitung 5-7