„Wo bitte geht’s zur Südsee?“

„Wo bitte geht’s zur Südsee?“

„Wo bitte geht’s zur Südsee?“

Theater – AG und Schulband der IGS Solms nehmen Zuschauer mit auf eine phantastische Reise

Wie würdet ihr euch fühlen, wenn euch euer Lehrer sagte, dass ihr zwar gut rechnen könntet, aber dafür keine Fantasie besäßet? Und dann sollt ihr auch noch von heute auf morgen einen Aufsatz über die Südsee schreiben. Toll, oder? Genauso geht es Konrad (Benjamin Görzel/Cäcilia Hähnlein). Doch ein Problem lässt sich bekanntermaßen am besten gemeinsam lösen und so bekommt er Unterstützung von Onkel (Edward Kromer) und Tante Ringelhuth (Elif Baskoban mit Annabell  Koch/ Jana Hildebrand mit Juliana Hey) sowie Mathilde (Alina Apel/Carlotta Schäfer), seiner kleinen Schwester. Und dann ist da ja auch noch ein sprechendes, arbeitsloses Zirkuspferd (Annika Kramer/Charlotte Kunz), das Rollschuh laufen kann. Zusammen machen sie sich auf den Weg in die Südsee, erleben viele unglaubliche Abenteuer und begegnen dabei vielen seltsamen als auch skurrilen Gestalten.

Über 600 kleine und große Zuschauer in insgesamt vier Aufführungen waren Zeuge, als das dynamisch agierende Ensemble der Theater – AG unter der Leitung von Annette Harms zum Spreckel und Roger Haberditzl gemeinsam mit der hervorragend eingestimmten Schulband (Selma Rudolph – Akustikgitarre, E-Gitarre und Gesang, Samuel Waydhass – Gesang, Cajon und Schlagzeug, Michelle Weiß – Klavier, Monica Cequeira – Gesang, Tatjana Koch – Gesang, Renée Touko-Nkpwele – Gesang und  Cajon, Hannah Pauline Müller – Gesang, Niklas Zimmermann – Gitarre) unter der Leitung von Christian Weiß  (E- Bass und  Nylonstring -Gitarre) die Geschichte „Wo bitte geht’s zur Südsee?“ auf die Bühne der Aula brachten. Unterstützt wurden die Schauspieler und Musiker dabei von der Event – AG, welche von Martin Schuberth geleitet wird und für den richtigen Ton und das passende Licht zuständig zeichnete, sowie von der Koch – AG unter der Leitung von Dorothea Süß, die für das leibliche Wohl der Zuschauer in den Pausen sorgte. Des Weiteren gestaltete der Kunst-Wahlpflichtkurs 9 von Annette Harms zum Spreckel diverse Requisiten für das Stück und arbeitete als Bühnenhelfer intensiv auf der Bühne mit. Schlussendlich war auch noch der AL – Kurs 9 von Florian Hermanni im Vorfeld beteiligt, um entsprechende Bühnenelemente aus Holz zu bauen, sodass insgesamt etwa 80 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge an der diesjährigen Produktion beteiligt waren.

Nach „Tierkonferenz reloaded“ und „Parole? – Emily!“ hat sich die Theater-AG mit „Wo bitte geht’s zur Südsee?“ bereits zum dritten Male mit einer Geschichte nach Erich Kästner auseinandergesetzt, welche wiederum von Roger Haberditzl für die Bühne adaptiert und sehr frei nach der Vorlage umgeschrieben wurde.  Die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler (Ian und Finley Hadamek, Regina Knaub, Lillian Benner, Maxime Kern, André Jochinke, Aljoscha Wust, Jonas Kunz, Lucy Marijanov, Elisha Michel, Leon Löwen, Jessica Riedl, Jil Heiland), die Schulband und alle Beteiligten erhielten bei jeder Aufführung vom Publikum einen langanhaltenden Applaus für ihre besonderen Leistungen und nahmen zum Dank eine Rose aus den Händen der Schulleiterin Rita Wagner-Jeuthe entgegen.

previous arrow
next arrow
PlayPause
previous arrownext arrow
Slider

Über den Autor

Hauptredaktion administrator

Stufenleitung 5-7