Jahresarchiv 2021

Wichtige Briefe und Informationen

Update vom 26.01.2022:

Neue Quarantäneregeln und Informationen zum Impfangebot

ACHTUNG: Aktuell muss immernoch nach einem positiven Antigentest immer ein PCR-Test gemacht werden!

PDF zu den aktuellen Quarantäneregeln in Hessen.

Corona Impfung/Booster Angebot an der IGS Solms

Wann: 12.02.2022  10.00-14.00 Uhr

Wir verimpfen mRNA-Impfstoff von BioNTec für Kinder und Erwachsene bis 30 Jahre, sowie von Moderna ab 30 Jahre

Bitte vereinbaren Sie einen Termin tagsüber unter

>>>>>>0160-5831145<<<<<<

 Bitte halten Sie folgende Unterlagen am Impftermin bereit:

-Krankenversicherungskarte

-Impfausweis

-Personalausweis

Einwilligungsbogen_mRNA_19-10-2021

(www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html)

 Ihre Praxis für Anästhesie: Susanne Rückert-Kobler

Ihre Praxis für Anästhesie: Dr. Konstanze Beneken

Update vom 18.01.2022:Seit 26.01.2022 ungültig, siehe oben

Neue Regeln für die Quarantäne nach positivem Test:

Der Unterricht an der IGS Solms läuft weiterhin normal nach Plan. Die bestehenden Hygieneregeln bleiben bestehen. Im Falle eines bestätigten PCR-Tests gilt:

Regeln zur Isolation von Corona-Infizierten (unabhängig vom Impfstatus) mit positivem Schnell- oder PCR-Test:

  • 10 Tage Isolation. Eine Anordnung durch das Gesundheitsamt ist nicht notwendig.
  • Eine Freitestung nach 7 Tagen ist möglich durch einen Schnelltest bei einer Teststelle oder einen PCR-Test.

 Regeln zur Quarantäne von Haushaltsangehörigen von Corona-Infizierten (bspw. Partner, Eltern, Kinder etc.):

  • Grundsätzlich gelten 10 Tage Quarantäne, eine Anordnung durch das Gesundheitsamt ist nicht notwendig.
  • Eine Freitestung ist nach 7 Tagen mit einem Schnelltest durch eine Teststelle oder einem PCR-Test möglich.
  • Schülerinnen und Schüler sowie Kleinkinder können sich bereits nach 5 Tagen freitesten lassen.

 Von der Quarantäne als Haushaltsangehörige befreit sind Personen mit folgendem Nachweis:

  • Dreifach geimpft (geboostert)
  • Genesen und doppelt geimpft
  • Doppelt geimpft und genesen
  • Geimpft, genesen, geimpft
  • Frisch doppelt geimpft (max. 3 Monate, ab dem Tag der Zweitimpfung)
  • Frisch genesen (max. 3 Monate, ab dem Tag des positiven PCR-Tests)
  • Genesen + frisch einmal geimpft (max. 3 Monate, ab dem Tag der Impfung)

 Regeln zur Quarantäne weiterer Kontaktpersonen von Corona-Infizierten:

  • Diese Anordnung erfolgt ausschließlich durch das Gesundheitsamt.
  • Grundsätzlich gelten die Quarantäneregeln und Ausnahmen wie bei Haushaltsangehörigen.

Auch geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler dürfen jetzt ebenfalls an allen regelmäßigen Schülertestungen teilnehmen und können auf diese Weise den Status von 2G-Plus erreichen. Zu beachten ist jedoch, dass Schülerinnen und Schüler, die 18 Jahre und älter sind, das schulische Testheft nicht in Kombination mit einem Impf- oder Genesenennachweis (2G) verwenden können.

Update vom 20.12.2021:

Hier finden Sie das Ministerschreiben an Eltern, Schülerinnen und Schüler.

Update vom 06.12.2021:

Einreisebestimmungen aus einem Hochrisikogebiet:
Grundsätzlich gilt bundesweit die Regelung, dass sich alle Einreisenden aus einem Hochrisikogebiet (z.Zt. beispielsweise Ägypten, Großbritannien, die Niederlande, Österreich, Polen, die Türkei und die Schweiz) für zehn Tage in Quarantäne begeben müssen, wenn sie keinen gültigen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen können. Die Quarantäne darf frühestens nach fünf Tagen beendet werden, wenn ein negativer Test vorgelegt wird. Für Kinder, die das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, endet die Absonderung fünf Tage nach der Einreise automatisch.
Nach Einreise aus einem Virusvariantengebiet (z.Zt. beispielsweise Südafrika) beträgt die Quarantänedauer für alle Personen 14 Tage. Eine Verkürzung ist nicht möglich

Update vom 24.11.2021:

Ab Donnerstag, dem 25.11.2021 gilt die Maskenpflicht auch während des Unterrichts.

Update vom 07.11.2021:

Nach den beiden Präventionswochen gilt ab dem 8.11.21 der Hygieneplan 9.0. Weitere Informationen finden Sie auch im Elternschreiben des hessischen Kultusministeriums vom 4.11.2021

Update vom 06.10.2021:

Wir weisen darauf hin, dass während der ersten beiden Unterrichtswochen nach den Herbstferien wieder „Präventionswochen“ stattfinden. In diesen Wochen gilt die Maskenpflicht auch während des Unterrichts. Zudem wird dreimal ein Antigenschnelltest (Selbsttest) durchgeführt. Weitere Informationen finden Sie auch im Eltern- und Schülerschreiben zum Schulbetrieb nach den Herbstferien des hessischen Kultusministeriums vom 6.10.2021

Update vom 25.08.2021:

Hier finden Sie das Schreiben des Kultusministeriums mit Informationen zum neuen Antigen-Selbsttest, der Einführung eines Testhefts für Schülerinnen und Schüler  und der Regelungen während der Präventionswochen: Schreiben SJ 2021_2022

Für das neue Schuljahr wir die aktualisierte Testeinwilligung benötigt. Diese haben wir an die Schüler*innen mit dem Zeugnis verteilt. Alle Schüler*innen müssen diese am ersten Schultag ausgefüllt und unterschrieben mitbringen.
Das Formular zum Download finden Sie auch hier.

Hier finden Sie das Schreiben des Kultusmnisteriums zum sicheren Schulund Unterrichtsbetrieb nach den Sommerferien 2021 (ab 30.8.2021): Elternschreiben Juli 2021

Update vom 23.06.2021:

Ab Freitag, dem 25. Juni 2021 treten folgende Regelungen für den Schulbereich in Kraft: Die Pflicht zum Tragen einer MundNaseBedeckung bleibt auf den Durchgangsflächen und im Klassenoder Fachraum bis zur Einnahme des Platzes bestehen. Den weitaus größten Teil des Unterrichtsbetriebes sowie alle im Freien stattfindenden Aktivitäten können wieder mit freiem Gesicht absolviert werden. Auf freiwilliger Basis kann natürlich die Maske auch in diesen Situationen anbehalten werden.

Hier finden Sie das Elternschreiben zur Situation ab dem 25. Juni.

Alle Schreiben des Kultusministeriums zur Corona-Pandemie finden Sie auf https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/aktuelle-informationen-zu-corona

Update vom 31.5.2021:

Da die Inzidenzwerte unter 50 liegen, tritt Stufe 2 des hessischen Stufenplans in Kraft. Es findet ab sofort in allen Jahrgangsstufen Präsenzunterricht (eingeschränkter Regelbetrieb) statt. Test- und Maskenpflicht bleiben weiterhin bestehen.

Die Mensa und das Bistro haben geöffnet! Für das Mittagessen ist KEINE Voranmeldung nötig. Den Speiseplan finden Sie hier!

Update vom 28.5.2021:

Sollten die Inzidenzwerte an den folgenden Tagen, bis einschließlich Sonntag, 30. Mai unter 50 bleiben, tritt Stufe 2 des hessischen 2-Stufenplans in Kraft. Damit würden ab Montag, 31.Mai, alle Jahrgangsstufen in Präsenz (eingeschränkter Regelbetrieb) unterrichtet. Test- und Maskenpflicht bleiben weiterhin bestehen.

Update vom 21.5.2021:

Die Inzidenzzahlen gehen zum Glück stetig zurück. Sofern es keine nennenswerten Einbrüche gibt, unterliegen wir ab Dienstag nicht mehr der Bundesnotbremse, sondern gehen in den „Hessischen ZweiStufenPlan“ über (vgl. Ministerschreiben vom12.05.2021).
Dieser Wechsel in den ZweiStufenPlan zieht folgende Unterrichtsorganisation nach sich:
Wechselunterricht für die Jahrgänge 7 und 8 sowie die Klassen 9/19/5 und die Klasse F0.
Präsenzunterricht für die Jahrgänge 5, 6, 10 und die Klasse 9/6.

Hier finden sie den aktuellen Elternbrief der Schulleitung.

Update vom 17.5.2021:

Elternschreiben 12. Mai 2021 des Hessischen Kultusministeriums zum Unterrichtsbetrieb bei einer Inzidenz von unter 100.  Das Ministerschreiben in leichter Sprache (barrierefrei).

Anlage Elternschreiben zu Versetzungen und freiwilligen Wiederholungen.

Überblick über die geplanten Öffnungsschritte (Quelle: Elternschreiben 12. Mai 2021):

Sobald wir mit dem Präsenzunterricht (Stufe 1) starten dürfen, werden Sie über IServ per E-Mail informiert!

 

Die Mensa und das Bistro haben wieder geöffnet! Für das Mittagessen ist KEINE Voranmeldung nötig. Den Speiseplan finden Sie hier!

 

Update vom 10.5.2021:

Ab Mittwoch, dem 12. Mai 2021 startet der Wechselunterricht für die Jahrgänge 5-9. Dieser findet im tageweisen Wechsel statt.  Hier finden Sie den  Infobrief der Schulleitung und einen Kalender mit der Auflistung der A- und B- Tage bis zu den Sommerferien, sofern Wechselunterricht stattfindet.

In der Jahrgangsstufe 10 bleibt es bei der bestehenden Regelung.

Die Notbetreuung für Schüler*innen der Jahrgänge 5/6 ist weiterhin möglich.

Hier finden Sie den  aktuellen Hygieneplan 7.0, eine Muster Arbeitgeberbescheinigung zur Anmeldung eines Kindes zur Notbetreuung und die Einwilligungserklärung zum Selbsttest.

 

Update vom 26.4.2021, 08:00 Uhr:

Ab Dienstag startet im Jg 9 der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler, die an den Abschlussprüfungen teilnehmen sowie im Jg 10 der Wechselunterricht für alle Schülerinnen und Schüler.

Für alle anderen Schülerinnen und Schüler findet weiter Distanzunterricht statt. Hier finden Sie das aktuelle Schulschreiben 23.04.2021 des Ministeriums.

Eine Notbetreuung für die Jahrgänge 5/6 ist eingerichtet.

Hier finden Sie den  aktuellen Hygieneplan 7.0, eine Muster Arbeitgeberbescheinigung zur Anmeldung eines Kindes zur Notbetreuung und die Einwilligungserklärung zum Selbsttest.

weiterlesen

Solmser Schülerinnen und Schüler küren beste Weihnachtskrippe

 

Passend zur Weihnachtszeit wurden vor den Weihnachtsferien an der IGS Solms im Religionsunterricht Weihnachtskrippen geplant und gebaut (wir berichteten). Am letzten Schultag war es soweit: Jahrgänge 5 und 6 stellten ihre Weihnachtskrippen in der Schule aus. Die drei besten Krippen jeder Klasse kamen in die Endrunde zur großen Prämierung. Dabei durften alle Schülerinnen und Schüler und deren Lehrkräfte ihr eigenes Votum für die besten Krippen abgeben. Es war keine leichte Entscheidung sich für eine Krippe zu entscheiden, denn alle Weihnachtskrippen wurden mit vielen Ideen, Eifer und Liebe gebaut, was sich in den Resultaten gezeigt hat. Zu Ferienbeginn standen die Sieger fest, welche jetzt, direkt zu Jahresbeginn gekürt wurden. Frau Bechthold-Kern und Frau Mattern überreichten den drei Siegerteams kleine Geschenke und eine Urkunde. Die Siegerkrippe, gebaut mit Bachlauf, Holzstall und Holzfiguren stammt von Hannes Pauli, Tim Wagner und Amelie Luh (Klasse 5/1). Auf dem zweiten Platz konnte sich ebenfalls eine Holzkrippe platzieren, gebaut von Elias Kuna, Jonah Paul und Lukas Petry (Klasse 5/3). Den dritten Platz belegte eine Krippe aus dem 6. Jahrgang mit einem schwebenden Engel. Gebaut wurde diese Krippe von Lewin Klage, Ariane Weichl und Mariella Hein (6/2).

Krippe206
Krippe100
Weihnacht titel
Krippe102
Krippe103
Krippe104
Krippe105
Krippe106
Krippe107
Krippe108
Krippe204
Krippe200
Krippe201
Krippe202
Krippe203
Krippe205
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow

 

Hier unser Bericht von vor den Weihnachtsferien:

Religionskurse der IGS Solms planen und bauen Weihnachtskrippen

An der IGS Solms gibt es aktuell allen Grund zum Staunen. Weihnachten steht vor der Tür und die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 haben das Wunder der Geburt im Stall von Bethlehem künstlerisch in Weihnachtskrippen dargestellt. Nachdem die Weihnachtsgeschichte gelesen und studiert wurde, wurden Skizzen und Pläne für den Bau einer eigenen Weihnachtskrippe angefertigt. In Kleingruppen wurde treu nach dem Motto „Lernen mit Kopf, Herz und Hand“ geplant, skizziert und mit viel Liebe gebaut. Die Motivation der Schülerinnen und Schüler zeigt sich in den Krippen. Viele kreative Ideen entstanden und die fertigen Krippen werden pünktlich zu Weihnachten die Wohnzimmer schmücken. Am letzten Schultag findet eine Prämierung der besten Weihnachtskrippen statt, über die wir nach den Weihnachtsferien berichten werden.

 

Tag der offenen Tür 2021/22!

Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Schüler*innen!

Bedingt durch die hohen Infektionszahlen müssen wir unseren „Tag der offenen Tür“, wie auch im letzten Jahr, „online“ stattfinden lassen. Gerne hätte unserer Schulgemeinde sich und unsere Schule „live“ präsentiert.

Wir bedauern es sehr diese Veranstaltung absagen zu müssen, aber die Gesundheit unserer Gäste und der Mitglieder unserer Schulgemeinde steht letztlich im Vordergrund.

Als Alternative haben wir eine Info-Homepage erstellt.

Über einen Klick auf das Schullogo gelangen Sie zu unserer Info-Homepage.

Dort können Sie einen normalen Schultag im vollständig sanierten und renovierten Gebäude mit Einblicken in Unterrichtsräume, Fachräume und den Pausentreff erleben.

Es gibt kurze Filme aus den Bereichen Naturwissenschaften, Sprachen und Musik und Informationen zu Arbeitsgemeinschaften und dem Umweltschulkonzept.

In den Eltern-Info-Räumen können Sie sich über den Übergang an die IGS nach der Grundschule und das Konzept der Teamschule informieren und erhalten wichtige Informationen über Lernzeit, Rhythmisierung und Differenzierung an der IGS.

Kleine Mitmachangebote für zuhause stehen für Ihre Kinder bereit.

Bei Fragen gibt es die Möglichkeit über ein Formular mit einem Schulleitungsmitglied in Kontakt zu treten oder Sie nehmen mit mir, dem Stufenleiter 5/6, per E-Mail Kontakt auf unter: stefan.kern@igssolms-ldk.de. Wenn Sie Ihre Telefonnummer hinterlassen, rufe ich gerne zurück.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Baumelbank – Entspannung im Schulgarten der IGS Solms

Im Rahmen des regelmäßigen Praxistages haben die Teilnehmer*innen des Projektes „Praxis und Schule“ gemeinsam mit der Werner-von Siemens-Schule Wetzlar eine Baumelbank angefertigt.

Die Idee war bereits im letzten Schuljahr entstanden und wurde jetzt in Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Fachbereichen der Werner-von Siemens-Schule umgesetzt. Verantwortlich dafür zeigten sich Thomas Heller, Karl Müller, Sven-Oliver Rumpf und Stefan Schmidt, die mit der Lerngruppe das Rohmaterial zuschnitten, das Gestell schweißten, lackierten und schließlich die geölten und mit dem Schriftzug der PuSch-Klasse versehenen Bretter anbrachten.

So konnten die Heranwachsenden die Bereiche der Metallbe- und verarbeitung und der Farbtechnik näher kennenlernen und sich in den verschiedenen Arbeitsschritten erproben.

Übergeben wurde die selbstgebaute Bank an den stellvertretenden Schulleiter der IGS, Stefan Klotz. Dieser zeigte sich begeistert: „Die Baumelbank sieht einfach prima aus! Für die tolle Zusammenarbeit der Klasse mit der Werner-von-Siemens-Schule bedanke ich mich im Namen der ganzen Schulgemeinde sehr herzlich“.

Die Baumelbank wird fortan eine neue und schöne Sitzgelegenheit im Schulgarten sein.

„Praxis und Schule“ (PuSch) wird finanziert durch das Land Hessen und dem Europäischen Sozialfonds (ESF). Mit diesen Mitteln fördert das Land Hessen besonders innovative und praxisnahe Projekte zur Beschäftigungsförderung.

Kooperationspartner der Integrierten Gesamtschule Solms ist der IB Südwest gGmbH für Bildung und soziale Dienste des Internationalen Bundes, in Wetzlar.